• Wie werde ich Mitglied des Juristenverbands?

    Mitglied können alle Personen mit einer juristischen Ausbildung werden. Bitte füllen Sie unser Anmeldeformular aus:

  • Welche Serviceleistungen gibt es für Mitglieder?

    Der Juristenverband organisiert (zumeist kostenlose) Seminare, Vorträge, Podiumsdiskussionen und gesellschaftliche Veranstaltungen (z.B. Juristen-Ball) zu Themen juristischer Belange.

    Darüber hinaus unterstützt der Juristenverband seine Mitglieder bei Fragen zu Berufsprüfungen (RA, Richter, Notare) und bei der Stellensuche.

  • Wieviel beträgt der Mitgliedsbeitrag?

    Einmaliger Aufnahmebeitrag EUR 90,–

    Jahresbeitrag

    (ab 01.01.2020)

    Konzipienten     EUR 70,–
    Rechtsanwälte     EUR 94,–
    Justiz (Ri, StA, BMJ, Univ.)     EUR 75,–
    RiAA     EUR 70,–
    Studenten     EUR 40,–
    Rechtspraktikanten     EUR 50,–
    Allgemeine Juristen     EUR 75,–
    Notar/Beamte/Wirtschaft     EUR 75,–
    NotKand/WT Anw/StB Anw     EUR 70,–
  • Auf welches Konto ist der Mitgliedsbeitrag zu überweisen?

    Bitte überweisen Sie den Mitgliedsbeitrag auf unser Vereinskonto: IBAN: AT06 2011 1841 6532 4000, BIC: GIBAATWWXXX.

  • Wann besteht die Möglichkeit eines Erlasses des Mitgliedsbeitrages?

    Beginnend ab 01.01.2020 wird den Mitgliedern des Juristenverbandes für die Dauer der Elternkarenz der Mitgliedsbeitrag aliquot erlassen. Hierzu hat das Mitglied eine E-Mail an office@juristenverband.at zu senden und eine Karenzbestätigung zu übermitteln, aus der sich die Karenzzeit ergibt, damit der Juristenverband den Erlass des Mitgliedbeitrags entsprechend berechnen und berücksichtigen kann.

  • Ist der Mitgliedsbeitrag für ein Kalenderjahr auch dann in voller Höhe zu zahlen, wenn der Beitritt zum Verband zB erst im Dezember erfolgt?

    Ja, der Mitgliedsbeitrag ist auch in diesem Fall zur Gänze zu entrichten. Der Mitgliedsbeitrag fällt für jedes Kalenderjahr unabhängig vom konkreten Beitrittszeitpunkt in voller Höhe an.

  • Ich habe die Serviceleistungen des Juristenverbandes nicht in Anspruch genommen. Muss ich den Mitgliedsbeitrag trotzdem zahlen?

    Ja. Der Juristenverband bietet seinen Mitgliedern regelmäßig diverse Serviceangebote. Die Mitgliedsbeiträge machen solche Angebote an Mitglieder überhaupt erst möglich. Ob das Vereinsmitglied allerdings ein Serviceangebot nutzt (etwa Veranstaltungen besucht) oder nicht, bleibt jedem Mitglied selbst überlassen. Die Beitragszahlungspflicht ist also nicht von der individuellen Nutzung bestimmter Angebote – also einem konkreten „Leistungsaustausch“ – abhängig. Ein solcher Leistungsaustausch steht bei der Mitgliedschaft in einem Verein wie dem Juristenverband nicht an erster Stelle.

  • Wie ist der Juristenverband aufgebaut?

    Es bestehen derzeit folgende Clubs: der Club Konzipienten, der Club Rechtsanwälte, der Club Justiz und der Club  allgemeiner Juristen.

    Die einzelnen Clubs agieren unabhängig; die Obfrau / der Obmann vertritt den Club im Präsidium und bringt juristische Informationen.

  • Wie kann ich die Zeitschrift Nova & Varia beziehen?

    Die Zeitschrift Nova & Varia ist für alle Mitglieder gratis verfügbar, berichtet über das Verbandsgeschehen und bringt juristische Informationen.

Beitrittsformular

Personendaten
FrauHerr




Privatadresse






Name und Anschrift der Kanzlei, des Amtes, des Büros, der Universität







Es wird ersucht, Berufs- und Adressenänderungen bekanntzugeben!
Ich ersuche um die Aufnahme in den JURISTENVERBAND
CLUB Mitgliedbeitrag dzt. (jährlich) Aufnahmebeitrag (einmalig)
Konzipienten € 70,- € 90,-
RAA mit Prüfung € 70,- € 90,-
Rechtsanwälte € 94,- € 90,-
Justiz (Ri, StA, BMJ, Univ) € 75,- € 90,-
RiAA € 70,- € 90,-
Stud € 40,- € 90,-
Rp € 50,- € 90,-
Allgemeine Juristen € 75,- € 90,-
NotarÖffentl. DienstWirtschaft € 75,- € 90,-
NotKandWt AnwStB Anw € 70,- € 90,-

Was hat Sie zum Beitritt bewogen bzw. wer hat Sie auf uns aufmerksam gemacht?
Bei Club 2000: Weitere Mitgliedschaften in Organisation mit jur. Einschlag?

Nach Einlagen Ihres Ersuchens erhalten Sie eine Bestätigung von unserem Büro.

Der Beitritt erfolgt auf unbestimmte Zeit zum Gesamtverband; die Zuordnung zu einem Club basiert auf der jeweils tatsächlich ausgeübten Tätigkeit. Ein Austrittswunsch muss ggf. schriftlich an den Verband gerichtet werden; nach dessen Kenntnisnahme durch das Präsidium erfolgt die Berücksichtigung zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres.