„Das zweite Erwachsenenschutzgesetz“ -
Informationsabend mit Podiumsdiskussion

Mittwoch, 20. Juni 2018 , 18:00 UhrOrt: Volksanwaltschaft, Wien 1., Singerstraße 17 – 18:00 iCal

Das zweite Erwachsenenschutz-Gesetz tritt mit 1. Juli 2018 in Kraft. Es löst das alte Sachwalterrecht ab, das zu wenig auf den Erhalt der Selbstbestimmung der Menschen ausgerichtet war. Mit dem neuen Gesetz sollen differenzierte Wege der Unterstützung, getragen vom Ziel „Hilfe statt Entmündigung“ etabliert werden.

Expertinnen und Experten erörtern die Dimension des neuen Gesetzes und Fragen der Umsetzung und Anwendung.

 

Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek
(derzeit Vorsitzende der Volksanwaltschaft)
Hon.-Prof. Sektionschef Dr. Georg Kathrein (BMVRDJ)
RA Dr. Thomas Hofer-Zeni (Wien)
RA Dr. Susanne Schwarzenbacher (Wien)
Mag. Doris Täubel-Weinreich (Richterin am BG Innere Stadt Wien, 
Obfrau der Fachgruppe Außerstreit- und Familienrecht der Richtervereinigung)
Dr. Johann Weitzenböck
(Richter bis 2015, nunmehr Fachautor und Lehrbeauftragter an der Uni Wien)
öffentl. Notar Mag. Alexander Winkler (Wien)

Anschließend laden Volksanwaltschaft und Juristenverband zum informellen
Gedankenaustausch bei einem kleinen Buffet.

Teilnahme gratis, verbindliche Anmeldung erbeten!

Ort: Volksanwaltschaft, Wien 1., Singerstraße 17
Mittwoch, 20. Juni 2018 um 18:00 Uhr,   iCal

Online-Anmeldung

„Das zweite Erwachsenenschutzgesetz“ -
Informationsabend mit Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort: Volksanwaltschaft, Wien 1., Singerstraße 17
Veranstaltungszeitpunkt: Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:00 Uhr

  Für eingeloggte Mitglieder ist das Formular bereits ausgefüllt.