Ort

Landesgericht für Strafsachen Wien

Datum

Mai 27 2020

Uhrzeit

18:30 - 21:30

Führung durch das Graue Haus – 2. Termin aufgrund der großen Nachfrage

 

Einladung zur Führung durch das

Landesgericht für Strafsachen Wien


Die Geschichte der österreichischen Strafjustiz und des Grauen Hauses

Erbaut 1831 bis 1839 als Wiener Kriminalgericht, wurden während der nationalsozialistischen Diktatur mehr als 1200 Menschen im Landesgericht hingerichtet – der ehemalige Hinrichtungsraum ist nun eine öffentliche Gedenkstätte. Die Führung gibt Einblick in die Geschichte des Hauses mit Besichtigung des Großen Schwurgerichtssaals, des „Egon Schiele Saals“ und der Gedenkstätte.

Mag. Friedrich Forsthuber, Präsident des Landesgerichtes für Strafsachen Wien, Rechtsanwalt Dr. Ernst Schillhammer und Historiker und Autor Dr. Willi Weinert („Mich könnt ihr löschen, aber nicht das Feuer“) begleiten den Streifzug durch die Geschichte des Hauses und geben jeweils Einblicke in die Entwicklung der österreichischen Strafjustiz und die Erinnerungskultur aus Sicht des Richters, des Verteidigers und des Historikers. Bereichert wird der Rundgang durch Erzählungen von Armin Zitter, des Enkels des ersten im Landesgericht hingerichteten Widerstandskämpfers Max Zitter. Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Ausklang im Großen Sitzungssaal.

 

Mittwoch, 27. Mai 2020, 18.30 Uhr

Landesgericht für Strafsachen Wien, Landesgerichtsstraße 11, 1080 Wien (Gerichtseingang, grünes Tor)

 

Mag. Friedrich Forsthuber – Präsident des Landesgerichtes für Strafsachen Wien

Dr. Ernst Schillhammer – Rechtsanwalt in Wien

Dr. Willi Weinert – Historiker und Autor

Armin Zitter

 

Die Veranstaltung wird etwa 3 Stunden dauern.
Verbindliche Anmeldung bis 25. Mai 2020 unter office@juristenverband.at erforderlich!

 

Für Mitglieder ist die Veranstaltung gratis, um eine Spende vor Ort an den Verein Justizgeschichte und Rechtsstaat wird jedoch gebeten. Gäste entrichten einen Unkostenbeitrag von € 15,-, von dem € 5 an den genannten Verein gespendet werden (Überweisung vorab an den im Briefkopf angeführten IBAN).

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden